Rundgang-7

Kelterplatz

Kirchstraße 42

Hier stand bis 1885 die Kelter. Sie hatte sechs Pressen mit eichenen „Bäumen“. 1731 gab es in Gerlingen rund 140 Hektar Weinberge. Gegenwärtig werden nur noch 8 Hektar mit Reben bebaut. Bis 1958 war der Kelterplatz der Schulhof für die Schüler des benachbarten Schulhauses, dem heutigen Stadtmuseum. Anlässlich der Deutschen Wiedervereinigung wurde hier am 3.10.1990 der „Baum der Deutschen Einheit“ gepflanzt.

Kontakt

Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-0
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Direkter Kontakt

Verein für Heimatpflege Gerlingen e. V.
Telefon (0 71 56) 2 05-74 06
Fax (0 71 56) 2 05-50 00
E-Mail stadtarchiv@gerlingen.de