Freizeitgruppe für Menschen mit und ohne Behinderung

Angenommen statt ausgegrenzt

Beim Sonntagscafé gibt es Kaffee und Kuchen im Höfle des Stadtmuseums
Beim Sonntagscafé gibt es Kaffee und Kuchen im Höfle des Stadtmuseums

Freizeit und Freizeitaktivitäten sind für alle wichtig – gerade auch für Menschen mit Behinderung. Seit 1979 gibt es in Gerlingen ein Projekt, das vom Miteinander, vom Eingebundensein geprägt ist: die Freizeitgruppe für Menschen mit und ohne Behinderung. Rund 20 geistig und körperlich behinderte Menschen in und um Gerlingen erleben immer wieder in der Gemeinschaft Schönes, was für viele von uns selbstverständlich scheinen mag.

In die Tat umgesetzt wird dies von einem Stamm ehrenamtlicher Mitarbeiter, die in ihrer Freizeit mit guter Laune jene Betreuungsintensität gewährleisten, ohne die solche Aktivitäten nicht durchführbar wären. Nicht zuletzt wird die Gruppe von der Stadt Gerlingen durch finanzielle und personelle Unterstützung gefördert. Ein Projekt, das Vorbildcharakter hat und vom Land Baden-Württemberg mehrfach ausgezeichnet wurde.

Nächste Programmpunkte

Freitag, 01.05.20
Maispaziergang – Besuch des Waldfestes im Krummbachtal

Montag, 25.05. bis Donnerstag, 28.5.20
Freizeit in der historischen Schäferei in Creglingen

Samstag, 20.06.20
Tagesausflug in den Leintalzoo Schwaigern

Sonntag, 21.06.20
Sonntagscafé für dich und mich (167,4 KB) im Stadtmuseum Gerlingen

Samstag, 18.07.20
Tagesausflug mit den Freizeitclubs der Kirchen nach Pforzheim

Hinschauen statt wegsehen

Andersartigkeit akzeptieren, kennenlernen, sich drauf einlassen statt wegsehen, ignorieren, ausgrenzen - dafür steht die Freizeitgruppe. Das Besondere an den Begegnungen in der Gruppe sind Unbefangenheit und Offenheit. Hier prallen Gefühle – Freude, Liebe, Wut – aufeinander, wie man es vielleicht noch aus Kindertagen kennt. Ein emotionaler Jungbrunnen für alle Mitglieder der Gruppe. Ein Stück gelebte Inklusion.

Wer Lust hat mitzumachen oder Ideen und Impulse einzubringen, wendet sich gern an das Amt für Jugend, Familie und Senioren.

Amt für Jugend, Familie und Senioren
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-70 04
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Direkter Kontakt

Frau Ulla Bender
Telefon (0 71 56) 2 05-80 03
Fax (0 71 56) 2 05-50 00
Raum: 003

Sprechzeiten: Dienstag 9.00 bis 16.00 Uhr

Flyer zum Download

per Klick öffnet sich der Flyer "Angenommen statt ausgegrenzt"

Angenommen statt ausgegrenzt (Stand 11/2014)