Rundgang-4

Geburtshaus des Missionars Johannes Zimmermann

Kirchstraße 5

Hier stand das Geburtshaus des Missionars und Sprachforschers Johannes Zimmermann, geb. 02.03.1825, gest. 13.12.1876. Er war an der Goldküste (Westafrika) tätig. J. Zimmermann war Missionar der Baseler Mission. Sein Wirkungsbereich war das Kroboland im heutigen Ghana. Er lehrte die Bevölkerung auch Ackerbau und Viehzucht und verfasste ein heute noch verwendetes Wörterbuch zu ihrer Sprache. Sein Ansehen ist dort immer noch in so guter Erinnerung, dass 1972 in Odumase eine Kirche zu seinem Gedächtnis erbaut wurde.

Seither waren mehrfach geistliche und weltliche Würdenträger aus Ghana in Gerlingen zu Gast. 1976 auch der Stammesfürst Konor (König) Nene Azu Mate Kole. Sein Urgroßvater war mit Johannes Zimmermann befreundet gewesen. Im Jahre 1989 nahm eine Gerlinger Delegation am 50- jährigen Thronjubiläum des Königs teil. Der neue Stammesfürst Konor (König) Nene Sackitey II besuchte 1999 Gerlingen. Noch heute bestehen Verbindungen zwischen Gerlingen und Odumase.

Kontakt

Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-0
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Direkter Kontakt

Verein für Heimatpflege Gerlingen e. V.
Telefon (0 71 56) 2 05-74 06
Fax (0 71 56) 2 05-50 00
E-Mail stadtarchiv@gerlingen.de