Ausstellungen im Rathaus

Sonderausstellung im Rathaus

Blick vom Hohentwiel, Öl auf Holz, 85 x 60cm, 1882, Robert Heck
Blick vom Hohentwiel, Öl auf Holz, 85 x 60cm, 1882, Robert Heck

Zum 60. Todesjahr von Fritz von Graevenitz sowie zum 130. Todesjahr von Robert Heck veranstaltet die Stadt Gerlingen eine große Sonderausstellung. Zur Vernissage am Donnerstag, 16. Mai um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Gerlinger Rathauses laden wir Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein. 

Download Einladungskarte zur Vernissage am 16. Mai 2019 (502,5 KB)

Die Begrüßung erfolgt durch Bürgermeister Georg Brenner. Im Anschluss führt Albrecht Sellner, Bürgermeister i. R., in das Werk der Künstler ein und würdigt diese. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Jugendmusikschule Gerlingen.
 
Die Ausstellung ist von 16. Mai bis 12. Juli 2019 zu sehen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Fritz von Graevenitz

Äsendes Reh, Bronze, 25x16cm, Fritz von Graevenitz, 1921
Äsendes Reh, Bronze, 25x16cm, Fritz von Graevenitz, 1921

1892  am 16. Mai in Stuttgart geboren
1919  Studium der Bildenden Kunst an der Akademie in Stuttgart
1920  Studium am Gustav-Britsch-Institut für Bildende Kunst in Starnberg

1921  Arbeit als freischaffender Bildhauer auf der Solitude
1937  Berufung an die Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart
1938  Ernennung zu deren Direktor

1940  Beginn der Tätigkeit als Maler
1946-1959  als Bildhauer und Maler auf der Solitude tätig

1957  Verleihung der Ehrenbürgerrechte der Stadt Gerlingen
1959  am 5. Juni in Gerlingen gestorben und auf dem Soldatenfriedhof der Solitude beigesetzt

Robert Heck

Selbstportrait Robert Heck
Selbstportrait Robert Heck

1831  geboren in Stuttgart
1845  Lehre als Zimmermaler
1854  Studium an der Stuttgarter Kunstschule

1857  gibt Privatunterricht im Malen
1862  erste Erfolge mit den Bildern „Scheunenpredigt“ und „Schwäbische Landleute in einer Stadtkirche“
1863  Reisen nach Südfrankreich und Italien, längerer Aufenthalt in Rom

1870/71  im Kampfgebiet des Deutsch-Französischen Kriegs bei Straßburg als malender Beobachter tätig
1872  weitere Reisen nach Italien, Capri und Neapel
1889  gestorben in Stuttgart

Öffnungszeiten Rathaus Gerlingen

Mo., Mi., Do.: 8.00 – 14.00 Uhr
Di.: 8.00 – 18.30 Uhr
Fr.: 8.00 – 12.00 Uhr

Kontakt

Stadt Gerlingen
Hauptamt
Birthe Sengotta
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon: 07156/205-8102

Kontakt

Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-0
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Direkter Kontakt

Frau Birthe Sengotta
Öffentlichkeits - und Pressearbeit
Telefon (0 71 56) 2 05-81 02
Fax (0 71 56) 2 05-51 04
Raum: 102
Aufgaben: Öffentlichkeits - und Pressearbeit; Städtepartnerschaften; Kultur