Gerlinger Unternehmerforum

Impulsvorträge und Austausch

Einmal im Jahr veranstaltet die Stadt Gerlingen in Kooperation mit einem Unternehmen das „Gerlinger Unternehmerforum“. Es handelt sich dabei um eines von mehreren Impulsprojekten, das im Stadtmarketing-Handbuch im Handlungsfeld „Wirtschaft und Arbeitsplätze“ definiert ist. Damit soll ein verstärktes Kennenlernen der Unternehmen untereinander sowie die spezifischen Kompetenzen der ansässigen Betriebe gefördert werden.

3. Unternehmerforum im November 2016

Über 50 Gäste folgten der Einladung von Bürgermeister Georg Brenner zum dritten Unternehmerforum. In den Räumen des Kärcher Centers Wagner informierte der stellvertretende Geschäftsführer der IHK Ludwigsburg, Reiner Boucsein, über Aufgaben, Geschäftsfelder und Ausschüsse der IHK. Dabei kamen Projekte wie Bildungspartnerschaften, Azubi-Vermittlung, Ausbildungsbotschafter und „Integration durch Ausbildung“ zur Sprache.

Geschäftsführer Uwe Wagner

Bürgermeister Brenner mit Mme Aubry aus Vesoul

Netzwerken beim Imbiss im Kärcher Center

Bevor Uwe Wagner einen Einblick in die Firma Wagner Reinigungstechnik gab, stellte Oliver Hütt, Geschäftsführer der Einkaufsgenossenschaft Greenbase, die Vorteile für die Mitgliedsbetriebe der Verbundgruppe vor. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin der französischen Partnerstadt Vesoul, Marie-Dominique Aubry, war vertreten und warb für die Aufnahme deutsch-französischer Beziehungen in wirtschaftlicher Hinsicht. „Wir hatten einen sehr informativen und interessanten Abend“ konstatierte Bürgermeister Georg Brenner. Der abschließende Imbiss bot eine gute Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen.

2. Unternehmerforum im Februar 2016

Das zweite Forum fand im Vital-Zentrum Sanitätshaus Glotz statt. Nach einem Come-together gaben die Geschäftsführer Joachim Glotz und Christian Weyhofen einen Einblick in das Portfolio des Unternehmens. Über Maßnahmen zur Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz informierte Diplom-Ingenieur Alfred Schröder, Leiter des Referats Betriebssicherheit, Gefahrstoffe, Biostoffe und Gentechnik, des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

Geschäftsführer Glotz, Bürgermeister Brenner

Die Zuhörer folgen interessiert den Vorträgen

Marie-Dominique Aubry / Partnerstadt Vesoul

Pfarrer und Diplom-Ökonom Matthias Dargel sowie Ivanka Seitz, Vorstand bzw. Fachbereichsleiterin des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e. V., ließen die Gäste an einem Impuls zur Integration von Flüchtlingen und ausländischen Fachkräften teilhaben. Die stellvertretende Bürgermeisterin der französischen Partnerstadt Vesoul, Marie-Dominique Aubry, präsentierte die Wirtschaftszweige ihrer Stadt und formulierte Gedanken zur ökonomischen Zusammenarbeit mit Gerlinger Unternehmern. Abschließend führte Joachim Glotz die Gäste durch das Sanitätshaus. Bei Fingerfood und einem Glas Wein vertieften die Teilnehmer das „Netzwerken“ und tauschten sich über aktuelle Themen aus.

1. Unternehmerforum im Jahr 2014

Den Auftakt machte im November 2014 das 1. Forum in den Räumen von Endress+Hauser Conducta. Rund 50 Gäste nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Networking. In ihrem Vortrag „Fachkräfte für die Region Stuttgart finden und binden“ informierte Dr. Sabine Stützle-Leinmüller, Leiterin des Geschäftsbereichs Fachkräfte der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), über die Rekrutierungsservices der WRS für kleine und mittelständische Unternehmen.

Austausch beim 1. Unternehmerforum



Im Anschluss stellte Geschäftsführer Dr. Manfred Jagiella das Unternehmen Endress+Hauser Conducta vor, das international zu den führenden Anbietern von Messstellen und Komplettsystemen für die Flüssigkeitsanalyse zählt. Am Hauptsitz in Gerlingen sind mehr als 350 Mitarbeiter beschäftigt. Nach einer Führung durch den Betrieb klang der Abend bei einem Imbiss und Gesprächen aus.

Kontakt

Stadt Gerlingen
Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-0
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Ansprechpartnerin

Frau Anja Frohnmaier
Telefon (0 71 56) 2 05-71 02
Fax (0 71 56) 2 05-51 04
Raum: 102