Sprich Klartext (2017)

Sprich Klartext

Gerlinger Schulen beteiligen sich am Projekt der KulturRegion Stuttgart

Am 12. Juli 2017 bietet Lars Ruppel – der meistgebuchte Poetry Slam Workshopleiter – für 170 Schülerinnen und Schüler der Realschule Gelingen und des Robert Bosch Gymnasiums im Rahmen ihres Unterrichts einen Kurs zum Thema Sprachgebrauch in Politik und Alltag an. Der Wort und Sprachkünstler nähert sich dem Thema auf seinem Spezialgebiet, dem Poetry Slam.
 
Dabei sind die Schüler zur aktiven Teilnahme aufgefordert. Sie entdecken die Kraft ihrer eigenen Worte, lernen ihre Stimme zu benutzen und ihre Gedanken zu formulieren. Poetry Slam bietet eine wichtige Plattform für kulturelle Bildung und gesellschaftlicher Partizipation. Sprache wird in all ihrer Alltäglichkeit zum witzigen Spielzeug und zum wichtigen Werkzeug. Worte wirken, egal ob man von „Wellen“ spricht, wenn man die Flucht von Menschen meint oder von „friedensfördernden Maßnahmen“, wenn es um Krieg geht.

Der Poetry Slam Meister aus Berlin weckt bei den Schülerinnen und Schülern Bewusstsein für ihren eigenen Umgang mit Worten und den Möglichkeiten, die Poesie zum Ausdruck der eigenen Gedanken bietet.
 
Das Projekt findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe #sprichklartext der KulturRegion Stuttgart statt. An den jährlich wechselnden Projekten beteiligt sich die Stadt Gerlingen seit Jahren regelmäßig, zuletzt mit dem Lichtkunstobjekt „Terminal“ auf dem Rathausplatz.
 

Kontakt

Stadt Gerlingen
Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-0
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Direkter Kontakt

Frau Andrea Löhle
Öffentlichkeits - und Pressearbeit
Telefon (0 71 56) 2 05-81 02
Fax (0 71 56) 2 05-51 04
Raum: 102
Aufgaben: Öffentlichkeits - und Pressearbeit; Städtepartnerschaften; Kultur