Freizeitgruppe für Menschen mit und ohne Behinderung

Angenommen statt ausgegrenzt

Beim Sonntagscafé gibt es Kaffee und Kuchen im Höfle des Stadtmuseums
Beim Sonntagscafé gibt es Kaffee und Kuchen im Höfle des Stadtmuseums

Freizeit und Freizeitaktivitäten sind für alle wichtig – gerade auch für Menschen mit Behinderung. Seit 1979 gibt es in Gerlingen ein Projekt, das vom Miteinander, vom Eingebundensein geprägt ist: die Freizeitgruppe für Menschen mit und ohne Behinderung. Rund 20 geistig und körperlich behinderte Menschen in und um Gerlingen erleben immer wieder Höhepunkte, die für viele von uns selbstverständlich scheinen mögen.

In die Tat umgesetzt wird dies von einem Stamm ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen, die in ihrer Freizeit mit guter Laune jene Betreuungsintensität gewährleisten, ohne die solche Aktivitäten nicht durchführbar wären. Nicht zuletzt wird die Gruppe von der Stadt Gerlingen durch finanzielle und personelle Unterstützung gefördert. Ein Projekt, das Vorbildcharakter hat und vom Land Baden-Württemberg mehrfach ausgezeichnet wurde.

Jahresprogramm 2. Halbjahr 2017

Samstag, 14.10.17
Tagesausflug mit dem Bus zur „Welt der Kristalle“ nach Dietingen bei Rottweil

Dienstag, 17.10.17
19 Uhr Lesung in Einfacher Sprache in der Bücherei Gerlingen mit dem Journalisten Uwe Roth

Samstag, 2.12.17
Raclette-Essen im Jugendhaus mit Musikeinlage

Sonntag, 3.12.17
Sonntagscafé für dich und mich im Stadtmuseum am 1. Advent von 14 bis 17 Uhr

Samstag, 16.12.17
Weihnachtsstand auf dem Gerlinger Wochenmarkt

Hinschauen statt wegsehen

Andersartigkeit akzeptieren, kennenlernen, sich drauf einlassen statt wegsehen, ignorieren, ausgrenzen - dafür steht die Freizeitgruppe. Das Besondere an den Begegnungen in der Gruppe sind Unbefangenheit und Offenheit. Hier prallen Gefühle – Freude, Liebe, Wut – aufeinander, wie man es vielleicht noch aus Kindertagen kennt. Ein emotionaler „Jungbrunnen“ für alle Mitglieder der Gruppe. Ein Stück gelebte Inklusion!

Wer Lust hat mitzumachen oder Ideen und Impulse einzubringen, wendet sich gern an das Amt für Jugend, Familie und Senioren.

Öffentlichkeitskampagne Inklusion

Auf den barrierefreien Internetseiten der Kampagne DUICHWIR gibt es Prospekte, beispielsweise zu den Themen Mitbestimmen, Wohnen und Freizeitgestaltung. Außerdem einen Terminkalender und Berichte über durchgeführte Inklusionsprojekte in Baden-Württemberg. Informationen zum Projekt der Stadt Gerlingen mit der Realschule am Brückentor, der Robert Bosch GmbH sowie dem Atrio KreativWerk finden Sie hier.

Logo DUICHWIR - Alle inklusive.
DUICHWIR: Kampagne des Sozialministeriums Baden-Württemberg
Amt für Jugend, Familie und Senioren
Amt für Jugend, Familie und Senioren
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-70 04
Fax (0 71 56) 2 05-50 00

Direkter Kontakt

Frau Ulla Bender
Telefon (0 71 56) 2 05-80 03
Fax (0 71 56) 2 05-50 00
Raum: 003

Sprechzeiten:
Dienstag 9.00 bis 16.00 Uhr

Flyer zum Download

Angenommen statt ausgegrenzt (Stand 11/2014)