Aktion GUTE FEE

Gemeinsam für ein familienfreundliches Gerlingen: Hinschauen und Helfen

Kinder brauchen Partner

Kinder benötigen Ansprechpartner und Verbündete, um sorglos und allein spielen zu können. Auf dem Weg zum Kindergarten und zur Schule oder beim Spielen sind sie auf Personen und Orte angewiesen, an denen sie unkompliziert Hilfe und Ratschläge bekommen.

Dinge wie etwa

  • ein Pflaster bei einer kleinen Schramme,
  • ein Telefon, um zu Hause anzurufen,
  • ein gutes Wort und ein wenig Mithilfe bei den kleinen Problemen des Alltags,

sind Kleinigkeiten und Gesten, die in unserer heutigen Wohnumwelt und Gesellschaft nicht mehr immer selbstverständlich sind. Hier möchten wir ansetzen. Mit mehr Menschlichkeit, Gefühl und Toleranz im Sinne unseres Mottos „Hinschauen und Helfen“.

Gemeinschaftliches Projekt

Die "Aktion Gute Fee" ist eine Projektidee der Quartierswerkstatt Augustenstraße e. V. in Kooperation mit der Stadt Gerlingen. Das Netzwerk zur kommunalen Kriminalprävention besteht aus:

  • Stadt, Polizei, Bund der Selbstständigen (BDS) in Kooperation mit Kirchen, Schulen, Kindertageseinrichtungen, Gesamtelternbeiräten, Vereinen und der Bildungsoffensive
  • Schirmherr Bürgermeister Georg Brenner
  • In Zusammenarbeit mit der Quartierswerkstatt Augustenstraße e. V. in der Landeshauptstadt Stuttgart sowie der Kelly-Insel und der Alexandra Sophia (ALSO)-Stiftung Filderstadt

Weitere Infos

Wir machen den Anfang

Als Partner der Aktion GUTE FEE erklären wir uns bereit, als Ansprechpartner und Verbündete für die Kinder zu wirken. Wir wollen offen sein für deren kleine Probleme, Sorgen und Nöte. Ob etwas zu trinken oder ein kurzes Telefonat nach Hause. Es sind die kleinen Gesten, die viel Vertrauen bewirken.

Unsere Kinder brauchen ein Stück Geborgenheit und Sicherheit in ihrer Stadt. Dies wollen wir zusammen mit unseren Kooperationspartnern über ein soziales Netzwerk verwirklichen. Wir Gerlinger sind eine Gemeinschaft, die zusammenhält und auf die man sich verlassen kann. Mit der Aktion GUTE FEE möchten wir ein Zeichen setzen. Damit Gerlingen noch lebenswerter und familienfreundlicher wird.

Wo immer Ihre Kinder dieses Zeichen auf Eingangstüren und Schaufenstern von Geschäften oder Gerlinger Einrichtungen sehen, können sie auf Hilfe vertrauen. Alle Beteiligten verstehen sich als Stützpunkte für die Notfälle im Alltag Ihrer Kinder. Sie als Eltern sollen die Gewissheit haben, dass es auch außerhalb des Elternhauses verlässliche Partner gibt, die für die Geborgenheit und Sicherheit Ihrer Kinder und für ein gutes soziales Klima eintreten wollen.


Wer macht mit?

Stadt
 
Rathaus
Rathausplatz 1
Jugendhaus
Beim Brückentor 15
Stadtbücherei
Schulstraße 15
Kinderhaus Bruhweg
Kupferwiesenstraße 15
Kindertagheim
Zedernweg 1a
Hallenbad
Hauptstraße 48
Bürger-Treff
Hauptstraße 40
Kindergärten
 
Schulen
 
Pestalozzi-Schule
Hasenbergstraße 16
Robert-Bosch-Gymnasium
Hasenbergstraße 16/2
Realschule
Beim Brückentor 19
Breitwiesenschule
Zedernweg 1
Kirchen
 
Petruskirchengemeinde
Kirchstraße 40
Katholisches Pfarramt
Maximilian-Kolbe-Platz 2
Apotheken, Einzelhandel & mehr
 
A2 - Bücher, Schulbedarf, Spiele
Meterstraße 2
Adler-Apotheke
Kirchstraße 6
Bischof, Raumdesign
Kirchstraße 30
ONE.gerlingen
Kronengasse
Cafe Courage Bistro
Eltinger Straße 2
Elektro-Pfund
Gerteisenstraße 1
Kronenmetzgerei
Querstraße 5
Landesbank Baden-Württemberg
Hauptstraße 33
Lebenmittel-Feinkost, Baier
Amselweg 26
Maisch-Schreibwaren
Urbanstraße 14
Praxis für Podologie Dumitrescu
Kronengasse 2
Reformhaus Kandler
Feuerbacher Straße 15
Reisebüro Martinek
Kirchstraße 1
Schiller Apotheke
Haupstraße 54
Second-Hand, Reichert
Untere Bergstraße 1
Zahnarztpraxis Handel
Hauptstraße 67
Zilka Intensivpflegedienst
Eltingerstraße 60
 
 

Wer steckt dahinter?

Die Aktion GUTE FEE wurde im Jahr 1999 im Stuttgarter Westen von der Quartierswerkstatt Augustenstraße e.V. ins Leben gerufen und ist inzwischen in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsinitiative "Sicheres und Sauberes Stuttgart" in allen Stuttgarter Stadtbezirken etabliert.

Ähnliche Projekte gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft, die „Notinsel“ der Stiftung „Hänsel und Gretel“ (seit Sommer 2004 u.a. in Ludwigsburg) sowie die „Kelly-Insel“ in Filderstadt und Esslingen mit Umgebung. Letztere entstand nach dem tragischen Gewaltverbrechen an Alexandra Sophia in Filderstadt durch das Zusammenwirken der gleichnamigen ALSO-Stiftung und der Polizei Filderstadt/Esslingen.

Aufgrund der engen Anbindung an Stuttgart hat sich Gerlingen für die Stuttgarter GUTE FEE entschieden. Die Gerlinger Feeninseln sollen, ähnlich wie die Kelly-Inseln in Filderstadt, ein Baustein sein in einem familienfördernden und kinderstärkenden Gesamtkonzept.


Wer unterstützt uns?

Alle Altersgruppen sollen sich angesprochen fühlen. Kindern und Jugendlichen soll Mut gemacht werden, sich früh und rechtzeitig in persönlichen Notlagen Hilfe zu holen. Außerdem soll die Selbstsicherheit im Umgang mit Belästigungen, Bedrohungen durch Fremde/Bekannte und der Mut zum Nein gegen Alkohol, Nikotin, Drogen und Gewalt wachsen. Das Projektkonzept des „HINSCHAUENS UND HELFENS“ stützt sich auf mehrere Säulen:

1. Elterninformation durch Broschüren, Projekthefte zum Thema, Elternabende mit Schule und Polizei.
2. Einbeziehung und Mitarbeit der Eltern durch gemeinsames Bearbeiten der Projekthefte zu Hause mit den Kindern.
3. Schulische Nachbearbeitung durch die Kinder mit dem/der Klassenlehrer/in.
4. Polizeiliche, sachbezogene, altersgerechte Aufklärung in der Schule.
5. Feeninseln werden dadurch den Kindern allmählich vertraut als möglicher Hilfsanker bei kleinen und größeren Nöten auf dem Weg zur Schule oder zu Freizeitaktivitäten.

Als Eltern können Sie wesentlich zum Erfolg der Aktion GUTE FEE beitragen, indem Sie Ihre Kinder mit der Idee vertraut machen und uns durch Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit unterstützen.


Kontakt

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:
Stefan Fritzsche, Stadtverwaltung
Michaela Höhn-Bea, Stadtverwaltung

Für die angenehme und hilfreiche Kooperation danken wir: Edgar Hemmerich, Stabsstelle des Oberbürgermeisters Stuttgart, allen Verantwortlichen der Kelly-Insel und ALSO-Stiftung sowie dem Druck- und Medienzentrum Gerlingen GmbH und der SSB. Mit freundlicher Unterstützung des BDS Gerlingen.

Kontakt

Stadt Gerlingen
Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
70839 Gerlingen
Telefon (0 71 56) 2 05-0
Fax (0 71 56) 2 05-50 00